Jugendfeuerwehr

Treffen jeden Mittwoch 17:15 – 18:30 Uhr (Ferienzeiten ausgenommen) am Gerätehaus Lieskau

 

Berufsfeuerwehrtag

An dem Wochenende vom 24.04.2014 bis 27.04.2014 fand unser diesjähriges Zeltlager für die Kinder – und Jugendfeuerwehr Lieskau statt. Los ging es am Freitagnachmittag, wo 17.00 Uhr Treffpunkt am Gerätehaus der Feuerwehr war. Als alle Teilnehmer da waren, wurde von der Jugendfeuerwehr ihr Zeltlager hinter dem Gerätehaus aufgebaut und die Kinder der Kinderfeuer-wehr richteten ihr Schlaflager in ihren Raum im Gerätehaus her! Danach wurde Abendbrot gegessen und dies natürlich mit leckeren Sachen vom Grill. Nach dem Essen war spielen angesagt und gegen 20:30 Uhr ging es dann zur Nacht-wanderung. Zurück am Gerätehaus wurden dann der Waffel- und Knüppelkuchenteig vorbe-reitet. Doch dann kam plötzlich und unerwartet ein Einsatz für die Jugendfeuer-wehr. Ein kleines Haus aus Holz, gebaut von den Betreuern, brannte plötzlich lichterloh und so musste die Jugendfeuerwehr zeigen, was sie gelernt hatten. Sie bauten eine Löschwasserversorgung auf und mussten das Feuer löschen. Die Kinder der Kinderfeuerwehr beobachteten den Löscheinsatz der Jugendfeu-erwehr ganz genau. Danach wurde das Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) wie-der bestückt und wir ließen den Abend ruhig ausklingen. Am Samstag war 07:00 Uhr wecken angesagt. Nach dem gemeinsamen Früh-sport und dem folgenden Frühstück gab es wieder einen Alarm. Diesmal wurde ein Verkehrsunfall auf dem Firmengelände der Firma Bohr- und Brunnenbau Stielicke und Büttner GbR in Salzmünde gemeldet. Die Jugendfeuerwehr rückte mit HLF aus und die Kinderfeuerwehr folgte mit dem MTF! Angekommen in Salzmünde wurde dann den Mitgliedern der Ju-gendfeuerwehr erklärt und gezeigt, wie man die Scheiben eines Autos entfernt und wie man mit Schere und Spreizer umgeht. Dabei wurden von einem PKW die Türen und das Dach entfernt. Für die Kinderfeuerwehr war auch ein kleiner Einsatz zu bewältigen. Sie mussten mit der Kübelspritze ein brennendes Fass lö-schen. Gegen Mittag fuhren wir wieder ins Gerätehaus zurück, wo schon das Mittagessen auf uns wartete. Es gab natürlich Nudeln mit „Feuerwehrsoße“. Nach dem Mittagessen war für die Kinder der Kinderfeuerwehr der Einsatz beendet und sie wurden von ihren Eltern abgeholt. Die Resonanz auf das erlebte war ausnahmslos positiv. Für die Jugendfeuerwehr ging es jedoch weiter. Nach einer kleinen Mittagspause war Fahrzeugpflege angesagt. .Auch dies be-reitete den Jugendlichen viel Spaß und sie waren kaum zu bremsen. Dann gab es eine kleine Unterweisung in „Erster Hilfe“, wo alle ganz gespannt zuhörten. Am Abend durften die Mitglieder der Jugendfeuerwehr, unter Beobachtung der Betreuer, ihr Abendbrot selber zubereiten (Grillen). Der letzte Einsatz, wo die Mitglieder der Jugendfeuerwehr gefordert wurden, begann mit einsetzen der Dunkelheit. Gemeldet wurde, eine vermisste Person, welche schnellstmöglich gefunden werden musste. Nach Auffinden und Erstversorgung der Per-son, war das Einsatzgeschehen beendet und alle zogen sich in ihre Zelte zurück. Nach dem Frühstück am Sonntag gab es eine Auswertung über das Erlebte. Im Ergebnis wurde einstimmig festgestellt, dass es allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht hat und das Wochenende leider viel zu kurz war. Die Kinder- und Jugendfeuerwehr möchte sich rechtherzlich bei allen Organisatoren, Betreuern und Sponsoren für das gelungene Wochenende bedanken. Betreuer: Stephan Handro; Thomas Knorre; Marko Damm; Silke Kittel und Stephanie Exner Organisatoren: Günter Fuß und Detlef Knorre Sponsoren: Konditorei u. Café Liesegang Firma Planbar- Finanz AG Herr Heinze Bohr- und Brunnenbau Stielicke u. Büttner GbR